bm-ak

Bloggeradventskalender “Vorsätze”

Das Jahr ist schon wieder vorbei und schon wieder steht Weihnachten vor der Tür. Geht doch einfach mal kurz in euch und überlegt was ihr euch am Ende des letzten Jahres für das neue Jahr vorgenommen habt. Vielleicht wolltet ihr ein paar Kilos verlieren, mehr Zeit mit euren Freunden verbringen oder mehr reisen. Was genau von all den Vorsätzen habt ihr letztendlich wirklich umgesetzt? Der Eine oder Andere von euch wird sicherlich einen Teil seiner Vorhaben tatsächlich realisiert haben. Aber waren es denn dann wirklich alle? Seid ihr zufrieden mit dem vergangen Jahr und habt ihr eure Ziele, die ihr euch gesetzt habt, erreicht? Richtig, so ganz hat es wahrscheinlich nicht funktioniert. Woran lag es denn? Ich habe ein paar hilfreiche Tipps für euch wie ihr jeden einzelnen eurer Vorsätze in 2017 zu einem Erfolg bringen könnt.

  1. Realistisch bleiben

Ein Vorsatz den man sich setzt ist auch immer eine gute Motivation. Dennoch solltet ihr euch darüber im Klaren sein, dass es umso mehr demotiviert, wenn ihr euch eingestehen müsst den Vorsatz nicht umsetzen zu können. Also setzt euch ausschließlich eure Ziele so, dass sie auch realistisch erreicht werden können.

  1. Weichen stellen

Macht euch einen gedanklichen oder noch besser einen schriftlichen Plan was ihr tun müsst um eure Vorhaben zu realisieren. Setzt ihr es euch zum Ziel euer Studium erfolgreich zu beenden, dann plant danach auch euer Jahr. Sprecht eines immer wieder vor euch hin wenn jemand fragt ob ihr mit zur Uniparty kommt.“ Ich möchte mein Ziel erreichen“ und „Von nix kommt nix“! Also… lieber für die Klausur lernen.

  1. Prioritäten setzen

Es sollte euch bewusst sein, dass ein gesetzter Vorsatz nicht vom Himmel fällt. Für alles was man im Leben erreichen möchte gehört Disziplin und Durchhaltevermögen. Vergesst also nie was ihr euch für eure Zukunft wünscht und haltet euch das stets vor Augen.

  1. Klasse statt Masse

Ihr solltet euch nicht zu viele Vorsätze vornehmen. Setzt euch zwei bis drei größere Ziele und arbeitet akribisch daran diese umzusetzen. Lieber nur 2 oder 3 Mal erfolgreich, als 7 oder 8 Mal von sich selber enttäuscht sein.

  1. Durchhalten

Seid von euch und euren Vorhaben aka Projekten überzeugt und lasst euch nicht reinreden. Wenn ihr etwas wirklich wollt und euch auch um die Zielerreichung bemüht werdet ihr erfolgreich sein. Vergesst nie wie schön es ist etwas durch eigenen Fleiß erreicht zu haben.

Damit ihr jetzt nicht nur wisst was ihr tun müsst um das nächste Jahr nicht wieder voller unerfüllter Vorsätze zu beenden, habe ich eine kleine aber feine Inspiration für euch. Traut euch mal wieder was und geht über eure Grenzen! Ihr habt von heute bis zum 24 Dezember die Möglichkeit einen Gutschein von  Jochen Schweitzer zu gewinnen. Lasst mir einfach ein Kommentar unter dem Beitrag oder bei Instagram da und verratet mir einen Vorsatz den ihr euch für das neue Jahr gesetzt habt. Ich wünsche euch viel Glück!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

5 thoughts on “Bloggeradventskalender “Vorsätze”

  1. realitäten, durchhalten und prioritäten setzen … das kann ich unterschreiben. ich hoffe, ich werde meine guten vorsätze für die nächsten jahre gut ausführen können.

    frohe weihnachten! liebe grüße
    dahi

  2. Hi =)
    Ich mache mir zwar schon länger keine Vorsätze mehr fürs neue Jahr, aber das liegt daran, dass ich sie meistens nicht umsetzen kann…
    Vielleicht versuche ich es diese Jahr mal mit deinen Tipps 😉 Vielen Dank!
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Susi

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Follow Me